[Kurzrezension]Der Fluch der Titanen

[Kurzrezension]Der Fluch der Titanen

5. Juni 2018 4 Von Petrissa

Der Fluch der Titanen
Percy Jackson
Autor: Rick Riordan
Übersetzung: Gabriele Haefs
Verlag: Carlsen (01.2012)
ISBN-10: 3551311137
Seiten: 368
Alter: 12 -15

Band 3 von 5

 

Vorgeschichte: 
Percy Jackson ist ein Halbblut. Halb Mensch, halb Gott. Sein Vater ist Poseidon. Dies erfährt er erst mit 13, als plötzlich Feinde des Olymps hinter ihm her sind.
Er muss nach Camp Half Blood, ein Camp, in dem Halbblute sicher sind. Er lernt seine übersinnlichen Fähigkeiten kennen und freundet sich mit anderen Götterkindern an. Doch er muss auch gefährliche Abenteuer bestehen, den jemand will die Götter vernichten.

 

Klappentext:
Bei den Göttern des Olymp herrscht Untergangsstimmung, denn die Titanen
rüsten zum Krieg! Percy muss unbedingt bis zur Sonnenwende die Göttin
Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist.
Ein Abenteuer, das ihn und seine Freunde den gefährlichsten Kreaturen
der griechischen Mythologie gegenübertreten lässt – und tödliche
Gefahren birgt. Aber die Titanen haben offensichtlich vergessen, dass
Percy mit allen Wassern gewaschen ist. Schließlich ist er der Sohn des
Poseidon!
Meine Meinung: 
Früher konnte ich nie verstehen, warum alle Leute so begeistert sind von dieser Reihe. Bis ich zum ersten Mal selbst Percy Jackson las. Seit dem gehört Rick Riordan zu meinen Lieblingsschriftstellern.
Dieses mal ist nicht nur die Göttin Artemis und mit ihr der ganze Olymp in Gefahr, sondern auch Percys Freundin Annabeth.
Thalia und Artemis Jägerin  Zoë machen Percy das Leben nicht leicht. Sie wollen Percy auf der Rettungsaktion auch nicht dabei haben.
Doch Percy wäre nicht Percy, wenn er daheim sitzen bliebe und Däumchen drehen würde.
Er ist sehr besorgt um Annabeth, denn furchtbare Albträume suchen ihn heim.
Man erfährt mehr über das Ansinnen seiner Feinde, über Percys Schwäche, die zugleich seine große Stärke ist und über die große Weissagung, die ein Halbblut betrifft. Neue Charaktere kommen dazu.
Thalia war mir leider nicht so sympathisch, wie gedacht und erhofft. Aber ich vermute fast, es sollte so sein. Zoë und die Jägerinnen im allgemeinen hätte ich gerne besser kennen gelernt. Eine Reihe mit Artemis könnte ich mir gut vorstellen.
Das Ende fand ich äußerst interessant und vielversprechend.
Fazit:
Rick Riordan schreibt so spannend, dass man gar nicht so schnell blättern kann, wie man lesen will.
5 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Original im Hardcover (links) und Taschenbuch (rechts).

Percy Jackson – Diebe im Olymp (Band 1)
Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (Band 2)
Percy Jackson – Der Fluch des Titanen (Band 3)
Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth (Band 4)
Percy Jackson – Die letzte Göttin (Band 5)
Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Sonderband)

 

 

Weitere Rezensionen: 
4 Sterne Wonderland
Loading Likes...