Monat: Dezember 2018

An Dezembertagen | Anne Steinwart

An Dezembertagen kann es sein, dass es abends freundlich klopft, dass Besuch kommt, unverhofft, dass dir jemand Himmelstorte backt und die dicksten Nüsse knackt, dass er dir ein Lied mitbringt und von seinen Träumen singt. An Dezembertagen kann es sein, dass Menschen plötzlich Flügel tragen und nach Herzenswünschen fragen. Riesen werden sanft und klein, laden…

Loading Likes...
Von Petrissa 15. Dezember 2018 0

Top Ten Thursday | Neujahrsfreuden

Führe mich nicht in Versuchung! Aleshanee nimmt darauf keine Rücksicht und fragt uns heute, auf welche Neuerscheinung wir uns 2019 freuen. Drei wusste ich schon, aber der Rest… Ich habe nun eben im Büchertreff geschaut. Dort kann man sich schon einige Neuerscheinungen für das kommende Jahr angucken. Vieles kommt als Taschenbuch raus, was ich schon…

Loading Likes...
Von Petrissa 13. Dezember 2018 20

Rezension: Magisterium: Der Weg ins Labyrinth | C.Clare, H.Black

Der Weg ins Labyrinth: Magisterium 1 Band 1 von 5 Autorinnen: Cassandra Clare, Holly Black Übersetztung: Anne Brauner Sprecher: Oliver Rohrbeck Verlag: Lübbe Audio (Nov.’14) ASIN: B00OKFUDH6 Spieldauer: 9h, 24 min ungekürzt bei Audible Inhalt: Obwohl der 12-jährige Callum Hunt sich alle Mühe gibt, durch die Aufnahmeprüfung für das Magisterium durchzufallen, wird er von dem…

Loading Likes...
Von Petrissa 12. Dezember 2018 2

Blogger-Wichteln 🎄

Tanja und Leni haben wieder eine Wichtel-Aktion veranstaltet, bei der ich gerne mitgemacht habe. Mein Päckchen kam schon vor einer Woche und ich musste es in eine Ecke stellen, um es aus den Augen zu haben. Sonst hätte ich der Versuchung am Ende nachgegeben. Das Päckchen selbst war schon in total schönes Weihnachtspapier mit Tannenbäumen…

Loading Likes...
Von Petrissa 6. Dezember 2018 19

Kurzrezension: Damals bei uns daheim | Hans Fallada

Hans Fallada gehört zu meinen Lieblingsautoren. Er wurde 1893 in der pommerschen Universitätsstadt Greifswald als drittes Kind eines Landesrichters, später Reichsgerichtsrat geboren. Er wuchs in gut bürgerlichen Verhältnissen auf. Als ich letztes Jahr „Die schönsten Weihnachtsgeschichten“ von Hans Fallada las, in dem er auch Anekdoten seiner Kindheit erzählt, war ich sehr verwundert. Seine Familie scheint…

Loading Likes...
Von Petrissa 1. Dezember 2018 9