blick-zurück

blick-zurück

12. August 2017 8 Von Petrissa
Ich habe schon lange kein blick-zurück mehr gemacht, weil ich schon lange nicht mehr bei Andreas Samstagsplausch mitgemacht habe – weil ich dafür oft nicht die Zeit zum Gegenkommentieren habe. Aber eigentlich kann ich ihn ja auch so schreiben.

Diese Woche war viel los. 
Ich war zum ersten Mal nach langer Zeit wieder im Tierheim zum Gassi gehen. 
Mein Buddy ist ja inzwischen vermittelt und ich freu mich wirklich sehr für ihn. Das war wirklich nötig. Aber es macht mich auch sehr traurig. 
Heuer hatte ich die Kimi. Eine total aufgeweckte, lebhafte junge Hündin. Ich bin noch mit einer anderen Frau zusammen gelaufen, die zum ersten Mal da war und es war wirklich schön und wir haben uns gut verstanden. Nur die Pollen haben mir ordentlich zugesetzt. Andere bekommen ja tränende Augen, aber ich reagiere mit der Haut und mein Kopf war so knall rot, als hätte ich einen Blutdruck von 180 und als würde ich kurz vorm Herzinfarkt stehen. So was ist mir dann schon immer sehr unangenehm. 
Dann habe ich von Tamara von mairdumont ein dickes Paket bekommen. 😘
Was die Post erstmal wieder zurück geschickt hat, weil ich es nicht von der Post abgeholt habe, dabei hatte ich gar kein Zettel im Kasten!! 😠
Tamara und das Logistikzentrum sagten, das komme in der letzten Zeit wohl öfter vor. So eine Unverschämtheit! 
Ich habe jedenfalls schon gestöbert und es sind großartige Bücher dabei. 
Nettsein ist auch keine Lösung (haha, darauf freu ich micht schon) und die Phantasiereisen sind von Randomhouse.
Plötzlich Banshee habe ich von Daniela geschenkt bekommen. Auch hier nochmal lieben Dank! 😘
“Ein angesehener Mann” habe ich auch von einer Bücherfreundin geschenkt bekommen. 
Ja, und was ist wohl heute bei mir eingezogen?
*lach*
Als meine Buchhändlerin heute früh angerufen hat, war ich ratz fatz geduscht und im Buchladen. Sie hat selbst gelacht und gemeint, das ging jetzt aber schnell. Für meine Frau Poznanski immer. ♥
Was ich die Woche gelesen habe (bzw noch am lesen bin) ist:
Es ist ein großartiges Buch, obwohl nicht viel passiert. 
Eine Frau ist eines morgens oben auf der Alm von einer durchsichtigen Mauer eingeschlossen. Dahinter befindet sich kein Leben mehr. Wie wird sie diese schwere Aufgabe meistern? 
Außerdem höre ich 
über die Onleihe.
Ebenfalls eine großartige Geschichte und die Sprecher haben alle eine sehr angenehme Stimme. 
Liebe Grüße an Euch alle und eine gute Zeit!
Eure Lilly
Loading Likes...