Rezension: Die Zwerge |Markus Heitz

Rezension: Die Zwerge |Markus Heitz

16. Juni 2019 6 Von Petrissa

Inhalt:

“Die Zwerge” von Markus Heitz lässt uns verstehen, wie Zwerge denken, fühlen und leben.

Der Zwerg Tungdil ist bei den Menschen aufgewachsen. Ein Zauberer hat ihn als Findelkind aufgenommen. Nun schickt er ihn erstmals hinaus in die Welt, um ihn einen Botendienst erledigen zu lassen.

 

Tungdil freut sich, denn er hofft sehr darauf, unterwegs anderen Zwergen zu begegnen.

Weder Tungdil noch sein Zieh-Vater ahnen zu diesem Zeitpunkt, dass eine böse Macht das Verborgene Land bedroht. Heere von Orks und Albae metzeln das Land nieder und wo sie waren, wächst kein Gras mehr. Wo sie waren, wird das Land schwarz und das ist noch nicht das Schlimmste.

 

Die Zwerge derweil liegen im Streit darüber, wer der nächste Großkönig werden soll. Der König, der über alle Zwergen-Stämme herrscht. Da kommt ihnen die Nachricht gerade recht, dass es einen Zwerg gibt, der bei den Menschen aufgewachsen ist. Tungdil.

 

“Reise, um zu Freunden zu gelangen.
Reise, um Feinde zu vernichten.
Reise mit dem Segen Vraccas
und kehre sicher zurück.”

 

Meine Meinung:

Grandios! Einfach nur grandios!

High-Fantasy lese ich gar nicht so oft und ich war mir zu Anfang unsicher. Es fing auch gleich ziemlich brutal an. Heitz spart nicht mit abgetrennten Körperteilen. Doch der bestechenden Stimme von Johannes Steck konnte ich mich gar nicht entziehen.

 

Tungdil habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Was für ein sympathischer Zwerg! Er hat sein Herz am rechten Fleck und er schlägt sich gut in all den Kämpfen und Intrigen.

Zum Glück findet er Freunde.

Die Figuren, die ihn durch die Geschichte begleiten, sind nicht nur schwarz oder weiß. Bei manchen weiß man gar nicht, ob sie wirklich Tungdil helfen wollen oder ganz andere Ziele verfolgen. Dann gibt es welche, die auf den ersten Blick nicht sonderlich sympathisch wirken, um dann positiv sehr zu überraschen.

Die Nebenfiguren bleiben nicht blass und ich hoffe, ich werde einige davon in den Folgebüchern wieder sehen!

 

Die Charakteristika der Welt sind gut verständlich und der Schreibstil flüssig.

Herausragend war für mich auch die Stimme und Betonung von Johannes Steck. Es war das Sahnehäubchen auf der erstklassigen Geschichte.

Fazit:

Bei Vraccas! Ich wusste ja nicht, wie toll Zwerge sein können. In Zukunft werde ich sie in einem ganz anderem Licht sehen.

 

Ich liebe dieses Buch und ich freue mich schon sehr auf die weiteren Geschichten!

 

5 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Die Zwerge

Teil 1 von 5

Autor: Markus Heitz

Sprecher: Johannes Steck

Verlag: Piper / Hörbuch Hamburg

(Erstausgabe 2013)

TB: ISBN-10: 9783492281010

Seiten: 640

HB: ASIN: B07L8F1SPN

Spieldauer: 25 Std., 49 Min (ungekürzt)

 

 

Weitere Rezensionen:

 

5* Weltenwanderer

5* Monerls-bunte-Welt

5* Buchsichten

 

 

 

Loading Likes...