einfach so

einfach so

15. Februar 2017 11 Von Petrissa

Momentan könnte ich wirklich das Leben umarmen. Das Gassi gehen tut mir auch so unglaublich gut. Und jetzt, wo die Sonne scheint… Ich hoffe, sie scheint bei Euch auch.

Ist das nicht herrlich?!
 

Ich habe die Natur schon lange nicht mehr so mitbekommen, wie durch das Gassi-gehen.
Und Buddy läuft immer so brav bei Fuß. Gestern kam ich dann ins Tierheim zurück und habe Buddy über den Klee gelobt, da meinte die Tierpflegerin, dass er auch nur so brav ist, wenn man nichts von ihm will. Einen Tag zuvor musste er Blut abgenommen bekommen und trotz zwei Maulkörben hat er alle zerbissen. 🙁 Sie sagte, das sei, wie wenn man einen Schalter bei ihm umlegt. Er war wohl auch schon zweimal vermittelt, aber wegen der Beißerei kam er zurück. Ach mensch….
Ich war dann noch eine Stunde mit einem neuen Hund unterwegs. Ein großer Mischling, der richtig Pfeffer im Hintern hatte und Mortskraft. Am Anfang ist er eher mit mir Gassi gegangen als umgekehrt. Mit Menschen kommt er gut klar, aber bei anderen Hunden tickt er voll aus. Einmal wollte er auf einen kleinen Yorkshire Terrier losgehen. Ich konnte ihn kaum halten.
Und wovor ich ja schon die ganze Zeit Angst hatte, dass ein unangeleinter Hund auf mich/uns zukommt.
Und ausgerechnet bei “Falco” (Gott, *lol* immer wenn ich ihn gerufen habe, hätte ich am liebsten mitgerufen, dass ich nichts für den Namen kann) ist es dann passiert. Das war ein kleiner Hund, der sich grimmig von hinten angeschlichen hat. Falco hat ihn noch nicht gesehen und ich dachte nur: “Sch****!” Und dann habe ich mich wirklich getraut, mit einem Stampfschritt auf den fremden Hund zuzugehen und der hat zum Glück gleich die Biege gemacht. Ich habe mich getraut, weil ich dachte, das geht nicht gut aus. Falco macht Hackfleisch aus dem. Gott sei Dank war es kein Rotweiler.
Ich schickie Euch ein Paket “Gute Laune”, Sonnenstrahlen und viel Zuversicht.
Herzlich
Eure Lilly

Loading Likes...