Gelesen … im März

Gelesen … im März

7. April 2017 24 Von Petrissa
Der März war endlich mal wieder nach meinem Geschmack. Januar und Februar habe ich ja eher wenig gelesen und dazu keine Bücher, die mich vom Hocker gehauen hätten. 
Dagegen war der März genial und es kann gerne so weiter gehen. Da ich noch einige ungelesene Bücher von meiner neuen Lieblingsautorin Ursula Poznanski vor mir habe, bin ich da auch guter Dinge. 
-> 12 Bücher und 2 Hörbücher

The sun is also a star von Nicola Yoon  
Bewertung: ♥ ♥ ♥
Es geht um zwei Jugendliche. Natasha und Daniel. Daniel verliebt sich in
Natasha, doch beide haben nur einen Tag Zeit, denn am Abend soll
Natasha aus Amerika abgeschoben werden. 
-> zur Rezension
Eierlikörtage – Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen 83 ¼Tage
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥
Hendrik beschreibt in seinem Tagebuch sein Leben im Altenheim und die Beziehung zu seinen Freunden, die ihm Mut und Lebenswillen gibt. 
-> Rezi 
Erebos von Ursula Poznanski
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 
In der Schule geht unter der Hand ein Spiel rum: Erebos. Erebos ist nicht irgendein Spiel: Es spricht mit Dir. Und wer einmal damit angefangen hat, kann nicht wieder aufhören. 
Rezension kommt noch
Saeculum von Ursula Poznanski
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Bastian nimmt an einem mittelalterlichem Live-Rollenspiel teil, um Sandra zu beeindrucken. 5 Tage im tiefsten Wald, kilometerweit entfernt von der nächsten Ortschaft, passieren auf einmal merkwürdige Dinge. Aus Spiel wird plötzlich Ernst und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. 
Rezension kommt noch.
Evolution 1 (von 3) von Thomas Thielmeyer
Bewertung: 4,5 ♥ ♥ ♥ ♥ und ein halbes. 
Jam und Lucie fliegen mit einer Gruppe zu einem Schüleraustausch in die USA.
Doch während des Fluges passiert etwas ungewöhnliches und danach ist die
Welt für die Passagiere nicht mehr, wie sie einmal war. 
-> zur Rezi
Evolution 2 von Thomas Thielmeyer
Bewertung: 4,5 ♥
Die Gruppe hat endlich den Turm der letzten Überlebenden erreicht. Doch hier geht es wie im Mittelalter zu. Wissenschaft als schwarze Magie. Als sie den Burgherrn verärgern, bleibt ihnen nur die Flucht.
Rezension kommt noch.

Daniel is different von Wesley King
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Daniel leidet an einer Zwangsstörung. Er weiß nicht, dass das ganze einen Namen hat und versucht zu verhindern, dass jemand es bemerkt. Als ihn eine Klassenkameradin anspricht und seine Hilfe braucht, kommt Bewegung in sein Leben.
-> zur Rezi
Ich pflanze ein Lächeln von Thich Nhat Hanh
Bewertung: 3,5 ♥
Kurze Texte zum Thema Achtsamkeit. Ich fand die Texte schon recht gut, aber leider wiederholt sich vieles. 
Mach Dich auf von Keri Smith
Bewertung: 1 ♥
Meinen Verriss könnt Ihr hier lesen.
Die Macht der Geographie von Tim Marshall
Bewertung: 5 ♥ mit einer extra ♕
Es geht hier darum, wie die Geographie eines Landes die Politik bestimmt. Da wird aufeinmal klar, warum Putin so handelt, wie er es tut, warum China Tibet besetzt und wie es zum IS kommen konnte. Hochspannend und ich finde, es sollte eine Pflichtlektüre für alle Politiker sein.
Sehr zu empfehlen für alle, die sich für Politik interessieren und dafür, warum unsere Welt so ist, wie sie ist. 
Rezension folgt.
Wer einmal aus dem Blechnapf frißt von Hans Fallada
Bewertung: 3,5 ♥
Das Buch spielt in den 1920ziger Jahren. Kufalt kommt nach 5 Jahren aus dem Gefängnis. Das Buch berichtet von seinen Schwierigkeiten, einen gangbaren Weg zu finden. Es erzählt viel von der damaligen Gesellschaft, die sich in manchem nicht von der heutigen Unterscheidet.
Ich fand das Buch nicht so leicht zu lesen, wie seine anderen Bücher. Also wer noch nie Fallada gelesen hatte, sollte nicht mit diesem hier anfangen. 
Und wer sich für das Buch interessiert, sollte auf keinen Fall den Klappentext lesen. bzw die Beschreibung von amazon. Den der Text spoilert das komplette Buch. 
Die Insel der besonderen Kinder (Teil 1 von 3) von Ransom Riggs
Bewertung: 4 ♥
Jacobs Opa erzählt ihm von einer Insel, auf der Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten  leben. Jacob glaubt ihm nicht, dass das Realität sein soll, sondern hält es für Märchen. Bis es Jacob Jahre später auf diese Insel verschlägt. 
Hörbücher:
Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella
Bewertung: 5 ♥
Audrey leidet an Panikattaken und kann deswegen nicht mehr zur Schule gehen. Ein wunderbares Buch darüber, wie sie langsam den Weg wieder ins Leben findet.
Solche Bücher braucht die Jugendliteratur! 
Die Wellenläufer Teil 1 (von 3) von Kai Meyer
Bewertung: 3,5 ♥
Mein erstes Buch von Kai Meyer – das wurde auch mal Zeit. 
Jolly hat ein besonderes Talent. Sie kann über Wasser laufen. Bis vor kurzem dachte sie, sie wäre die einzige “Quappe”, doch dann trifft sie Munk. Aber die beiden erwartet ein düsteres Schicksal. Etwas bedroht ihre Welt und scheinbar können nur die beiden diese retten. 
Ich fand das Buch ganz nett und werde die Triologie zu Ende hören. Aber herausragend fand ich es nicht.
Insgesammt:
12 Bücher = 4481 Seiten
Jahreschallenge:
25 Bücher von 100
Loading Likes...