Lebenszeichen

Lebenszeichen

19. Juni 2021 10 Von Petrissa

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe mich in der letzten Zeit etwas rar gemacht und wollte nun mal ein Lebenszeichen von mir geben. Es geht mir gut und ich bin gesund und munter. Das letzte halbe Jahr war einfach anstrengend. Nicht nur durch Corona, es gab auch sonst einige Veränderungen in meinem Leben und es verändert sich immer noch viel. Dadurch ist der Blog und manchmal auch das Lesen zu kurz gekommen. Aber wie es so schön heißt: die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung.

Und auch wenn manche Veränderung auf den ersten Blick negativ erscheint, schafft sie doch Platz für Neues (frei nach Eckhard Tolle).

Und so habe ich einige Pläne geschmiedet, auch für den Blog. Aber ich will noch nicht zu viel verraten.

Bücher, Bücher, Bücher

Nachdem ich einige Zeit echt Pech mit Büchern hatte und viele mittelmäßige in der Hand hatte, hat sich das Blatt nun endlich wieder gewendet.

 

Der Präsident“ von Sam Bourne ist ein toller Thriller. Nachdem Trump fast einen Atomkrieg gegen Nordkorea und China eröffnet hätte, wird ein Attentat gegen ihn geplant. Eine Mitarbeiterin im Weißen Haus bekommt das mit und steht nun vor der Frage, ob sie es verhindert oder nicht. Das Buch hat mir weit besser gefallen als das neue Buch von Marc Elsberg.

 

Dann habe ich endlich die Grisha-Trilogie von Leigh Bardugo gelesen. Ich liebe die Autorin. Und auch wenn ich die Krähen-Dilogie besser fand, hat es mir sehr gut gefallen. Ich werde nun King of Scars erneut lesen und dann den zweiten Teil davon, der neu erschienen ist.

 

Der Ickabog von K.J.Rowling war zwischen durch ziemlich düster, aber ich finde, es ist ein wichtiges Buch, um Kindern Diktatur und Populismus näherzubringen.

 

Und nachdem mir auf Twitter eine kleine Fan-Gemeinde rund um die Mumiens-Bücher begegnet ist, habe ich das erste Buch davon gelesen. Mumiens lange Reise von Tove Jansson. Das Ende war wunderschön, aber den Rest fand ich etwas zu düster. Doch es soll besser werden, daher gebe ich ihnen noch eine Chance.

Did you know?

Selbst denken – Eine Anleitung zum Widerstand von Harald Welzer habe ich noch nicht zu Ende gelesen. Aber ich finde es jetzt schon großartig. Es geht um unsere Zukunft auf diesem Planeten. Zum Beispiel alles was wir kaufen, hat seinen Preis. Irgendjemand zahlt dafür. Die Umwelt oder Menschen, die dafür ausgebeutet werden, den Gegenstand herzustellen. Und natürlich ist alles miteinander verbunden, vernetzt.

 

Die Nadel im Galaxienhaufen – Eine Reise durchs Universum von Michael Büker habe ich auch angefangen und er beschreibt das Universum großartig. Für Laien wirklich verständlich. Er ist übrigens einer der Physiker aus dem beliebten Podcast „Sag mal, du als Physiker…“.

Und wie geht es Euch?

Wie geht es Euch? Seid Ihr und Eure Liebsten von Corona verschont geblieben?

Kennt Ihr eines der Bücher, die ich gelesen habe? Was war Euer Highlight in der letzten Zeit?

 

Seid lieb gegrüßt

Petrissa

Loading Likes...