Mach mal halblang von Matt Haig

Mach mal halblang von Matt Haig

20. Juli 2019 5 Von Petrissa

Mach mal halblang

Anmerkung zu unserem nervösen Planeten

Inhalt:

Sind Sie schon durchgedreht oder arbeiten Sie noch daran?

Wir leben in einem Zeitalter der Ängste und der überdrehten Schnelligkeit. Man könnte meinen, unsere gesamte Lebensweise wäre darauf ausgerichtet, uns ins Unglück zu stürzen. Der Life-Overload hat uns fest im Griff. Aber: Können wir etwas dagegen tun? Matt Haig beschäftigt sich intensiv mit der Frage, wie die lärmende Außenwelt unser Denken beherrscht und wie wir uns zur Wehr setzen können. Es geht um große und kleine Dinge, um Weltpolitik, Gesundheit, Smartphones, Social Media, Sucht, Vernetzung. Ein Buch, das uns alle angeht und das uns unserer eigentlichen Aufgabe wieder ein wenig näherbringt: dem Menschsein.

Meine Meinung:

Matt Haig gehört zu meinen Lieblingsautoren. Ich mag seine witzige und direkte Art ebenso wie das er quer durch alle Genre schreibt. Vom Vampirroman, über die Weihnachtsmärchen bis hin zu einem Buch, wie er seine Depressionen überstanden hat, die ich immer wieder jedem empfehle, der als Angehöriger oder Betroffener etwas mit Depressionen zu tun hat.

 

Doch dieses Hörbuch musste ich leider nach einem Viertel abbrechen.

Christoph Maria Herbst

Ich habe den Sprecher nicht ertragen. Nicht, weil seine Stimme so unangenehm wäre, sondern weil er so langsam redet, dass man am Ende des Satzes den Anfang nicht mehr weiß.

Da ich oft Hörbücher auf 1,25 oder auf 1,5 höre, dachte ich erst, es liegt vielleicht an mir. Vielleicht bin ich nicht mehr an eine normale Sprechgeschwindigkeit nicht mehr gewohnt?

Ich habe dann eine Freundin gefragt und sie meinte auch, er würde sehr langsam reden.

Ich habe dann in andere Hörbücher rein gehört, die Christoph Maria Herbst gesprochen hat, aber das war kein Vergleich zu seiner Sprechart hier. Ich weiß nicht, ob er so langsam sprechen sollte, weil es in dem Buch ja um Achtsamkeit geht. Doch mich hat das echt aggressiv gemacht. Und irgendwann habe ich mich dabei ertappt, dass meine Gedanken immer wieder abschweifen und ich gar nicht zuhören kann.

Inhalt:

Ich kann den Inhalt nicht wirklich bewerten. Wenn man den Sprecher nicht gut findet, überträgt es sich auch auf den Inhalt.

Matt Haig erzählt, dass er wieder einer Depression nahe ist und er das am Anfang gar nicht gemerkt hat. Seine Freundin macht ihn drauf aufmerksam, aber er findet, es ist alles in Ordnung.

Hätte ich das gelesen, wäre es sehr wahrscheinlich ganz anders angekommen. Doch das langsam Sprechen hat bei mir das Gefühl ausgelöst, Haig schreibt sein Buch aus einer Depression heraus und das merkt man.

Den Punkt zu beschreiben, bei dem ich mich entschlossen habe, das Hörbuch abzubrechen, fällt mir wirklich schwer, weil es mir für ihn so leid tut. Er spricht nämlich genau das an, wie schlecht es ihm damit geht, wenn er negative Reaktionen und Rezensionen bekommt. Da ich ansonsten denke, er ist ein super Kerl, will ich ihm natürlich nicht weh tun.

Allerdings will ich mir auch nicht so ein Gejammer anhören müssen. Und hier betone ich nochmal, dass es beim Lesen des Buches ganz anders hätte wirken können, denn C.M.Herbst spricht es sehr mitleidig.

Selbst an Stellen, wo Haig wissenschaftliches wie die Spiegelneuronen erklärt, konnte ich kaum zuhören.

Diese mitleidige Darstellung des Sprechers war es letztendlich, dass ich das Hörbuch abgebrochen habe.

Während ich diese Rezension schreibe, höre ich immer wieder in das Hörbuch rein, um diverse Stellen zu finden und komme zu dem Schluss, dass es einzig an der Betonung liegt. Isoliere ich die Sätze, über die ich mich so aufgeregt habe und stelle sie mir mit einer anderen Betonung vor, wirken sie gar nicht mehr so schlimm.

Fazit:

Wenn Ihr Interesse an dem Buch habt, lest es! Ich werde das vielleicht bei Gelegenheit auch nochmal machen.

Für die Art des Sprechens von C.M.Herbst würde ich am liebsten 0 Herzchen vergeben.

Und den Inhalt kann ich einfach nicht wirklich bewerten, weil ich es nur durch die Betonung von Herbst „sehen“ kann, wie oben beschrieben.

 

Ich entscheide mich für 2 ♥ ♥

Ich danke dem Verlag herzlich für das Rezensionsexemplar.


Mach mal halblang

Anmerkungen zu einem nervösen Planeten

Autor: Matt Haig

Sprecher: Christoph Maria Herbst

Verlag: Der Hörverlag (April.2019)

ISBN-10: 3844533265

Laufzeit: 5h 43 min

MP 3 CD

 

Weitere Hörbuchrezensionen:

 

4* Relevant Books

– – Radio Bremen

(Genau so, ich hätte es mich nicht getraut so zu schreiben.)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Loading Likes...