Mädelsabend

Mädelsabend

11. März 2017 37 Von Petrissa
Hey, 
heute ist der Mädelsabend bei Tanja und Leni und ich mache zum ersten Mal mit.😊
Ich bin gespannt. 
Ich habe mich schwer getan, mich für ein Buch zu entscheiden, aber werde nun mit EREBOS ins Feld ziehen. 
Darum gehts: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos.
Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln
äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber
reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt
oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch
nicht mehr starten.
Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf
irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt,
müssen in der realen Welt ausgeführt werden.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos – bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen.

Zu trinken gibt es Waldmeistertee.
18:00 Uhr: Wie lautet der Satz, den
du zuletzt gelesen hast?
Da ich noch gar nicht angefangen habe, ist es der erste:
Es beginnt immer nachts. 

19:00 Uhr: Du hast die Wahl: Du
kannst eine Person deiner Wahl aus deinem Buch für einen Tag in
deine Welt holen oder für einen Tag in die Welt deines Buches
abtauchen. Was würdest du machen und warum?

Das ist echt schwierig. Ob ich tatsächlich in einen Thriller hüpfen will? Ich weiß ja nicht. Aber meine Welt kenne ich
Nick wohnt in London und geht noch zur Schule. Gerade hat er die DVD bekommen, auf der das Spiel drauf ist. Na, als alte Zockerin werd ich mich mal neben ihn setzen und schauen, was es mit Erebos auf sich hat. 🙂

20:00 Uhr: Beschreibe die
Hauptcharakterin/den Hauptcharakter mit drei ihn charakterisierenden
Stichworten. Vielleicht magst du uns ja auch ihre/n engsten
Vertraute/n mit drei Stichworten vorstellen?

Nick: neugierig, cool, verliebt 

21:00 Uhr: Such dir auf deiner
momentanen Seite einen Satz aus und hebe ein Wort heraus, das dir
besonders gut gefällt. Vielleicht magst du uns gerne erzählen, was
dir an diesem Wort besonders gut gefällt? 

Vorneweg: Das Buch ist SOOO spannend!

Zur Frage: “Die Zeit fließt wie Wasser und wir treiben mit, so sehr wir auch versuchen, gegen den Strom anzuschwimmen.”

Ich liebe Wasser. Es ist mein Element. Egal ob in Form von Leitungswasser, vom Duschen oder von Regen. Ja, ich mag Regen. Einen feinen Nieselregen finde ich genauso schön, wie ein kräftiges Gewitter. Die Krönung aller Formen ist natürlich das Meer.
Wenn ich einen Bach sehe oder einen Fluß beobachte, geht es mir irgendwie gleich ein bisschen besser. Kühles Wasser finde ich im Übrigen angenehmer als warmes. Also ich ziehe die Nordsee eindeutig dem Mittelmeer vor, auch wenn ich nichts dagegen hätte, mal die warme Südsee auszuprobieren. ^^ 
Nur die Schwimmbäder mag ich nicht besonders, aber das liegt am Chlor. 

Ihr Lieben, ich mach Schluß für heute. Aber es hat mir riesen Spaß gemacht und ich bin beim nächsten Mal sicher wieder dabei! 
Morgen werde ich mir Eure restlichen Antworten anschauen und meine schreiben.
Ein dickes Dank an Tanja und Leni, die das organisiert haben, aber natürlich auch an Euch alle, fürs kommentieren und den Gedankenaustausch! Ich freu mich, wieder ein paar neue Gesichter kennen gelernt zu haben. 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend! 
Lilly

Loading Likes...