Rezension: Die Verzauberung der Schatten |V.E. Schwab

Rezension: Die Verzauberung der Schatten |V.E. Schwab

1. Juli 2019 5 Von Petrissa

Weltenwanderer Teil 2

Rezension zu Band 1

Inhalt:

Lila hat sich ihren Traum erfüllt und macht als Freibeuter der Meere unsicher.

 

Ray und Kell dagegen geht es nicht besonders gut. Sie leiden unter dem neuen Band, der sie zusammen knüpft. Der König und die Königin geben Kell für alles die Schuld und Kell darf sich nicht mehr frei bewegen.

 

Währenddessen steht das ” Essen Tasch” an. Ein großes, magisches Turnier, bei dem die Magier aus drei Reichen miteinander kämpfen.

Ray darf diese Spiele vorbereiten und hat die Idee, Kell heimlich an diesem Turnier teilnehmen zu lassen. In der Hoffnung, dass Kell dadurch seine Schwermut abschütteln kann.

 

Alucard Emery, der Kapitän von Lila, hat sich ebenfalls für das Turnier angemeldet. So also kommt Lila wieder zurück ins rote London.

Zudem sieht Emery in Lila Kräfte, von denen sie selber noch nichts ahnt.

 

Im weißen London braut sich unterdessen ein Unheil an. Eine dunkle Macht, vor der auch das rote London nicht sicher ist.

Meine Meinung:

Es gab leider kaum Entwicklungen bei den Charakteren.

Bei Ray und Kell hatte ich sogar das Gefühl, dass sie sich zurück entwickelt haben.

Kell war die ganze Zeit so schwermütig, das ging mir schon auf die Nerven. Dazu hat er Ray übermäßig beschützt und sich in Dinge eingemischt, die ihn meiner Ansicht nach nichts angeht.

 

So taucht z.B. jemand auf, der sich mit Ray gut versteht. Kell kann die Person aber nicht ausstehen und will sie vertreiben, um Ray zu schützen. Kommt aber nicht auf die Idee, einfach mal mit Ray darüber zu reden.

 

Lila mochte ich am liebsten. Sie ist eine richtige Power-Frau. Sie steht für ihre Überzeugungen ein und setzt sie durch, komme was wolle. Dabei ist sie zwar oft sehr ichbezogen, aber wenigstens hat sie Tempo in die Geschichte gebracht.

 

Das Turnier war zwar ganz interessant, aber ich hatte weit mehr Spannung erwartet.

 

Queere Personen kommen in dem Buch auch vor, aber es hat sich nicht so richtig authentisch angefühlt.

 

Was im weißen London unterdessen passiert, fand ich ganz interessant, allerdings nahm es nicht viel Raum ein.

 

Dazu wiederholt sich die Autorin leider oft. Vielfach betont sie das schwarze Auge der Antari. Was glaubt sie denn, wie vergesslich der/die Leser*in ist?

 

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger.

 

Fazit:

War ich bei dem ersten Band noch unsicher, ob ich drei oder vier Sterne vergeben soll, sind es hier klar 3 Sterne.

Es gab kaum temporeiche Stellen und dazu die Nicht-Entwicklung der Charaktere.

 

3 ♥ ♥ ♥

Die Verzauberung der Schatten

Weltenwanderer Teil 2 von 3

Autorin: V.E. Schwab

Verlag: Fischer TOR (November.’17)

ISBN-10: 3596296331

Seiten: 640

Loading Likes...