[Rezension]Die Schattenheilerin (Prison Healer 1) |Lynette Noni

[Rezension]Die Schattenheilerin (Prison Healer 1) |Lynette Noni

26. Februar 2022 1 Von Petrissa

Inhalt:

Kiva ist 17 Jahre alt und lebt seit 10 Jahren in dem härtesten Gefängnis von Wenderall. Hier kommt kaum jemand lebend heraus. Die meisten überleben nicht einmal ein paar Monate. Im Steinbruch oder unter der Erde müssen die Gefangenen den ganzen Tag Schwerstarbeit leisten.
Dazu sind die Wärter brutal und aus Spaß sadistisch. Dass sie sich Frauen zu ihrem Vergnügen nehmen, passiert täglich.

Kiva hatte bisher Glück im Unglück. Sie arbeitet als Heilerin auf der Krankenstation und als Informantin für den Gefängnisdirektor. So wird sie zwar von den anderen Insassen gehasst, doch die Wärter lassen die Finger von ihr.

Doch als die Rebellenkönigin tot krank eingeliefert wird, sucht Kiva nicht nur verzweifelt nach dem, was die Frau krank gemacht hat, sondern sie muss sich auch an ihrer Stelle den Elementarprüfungen unterziehen. 4 Prüfungen, die bisher kaum jemand überlebt hat.

Meine Meinung:

Was für eine großartige Geschichte! Ich habe sie in zwei Tagen durchgehört.
Die Atmosphäre ist düster, aber nicht erdrückend. Von der Atmosphäre  erinnerte sie mich ein bisschen an „Die Tribute von Panem“.
Auch die Brutalität wird eher aus der Distanz heraus geschildert, sodass es gut auszuhalten ist.

Die Geschichte spielt in einem mittelalterlichen Setting und nur sehr wenige Menschen beherrschen in dieser Welt Magie.

Die unterschiedlichen Charaktere sind toll gezeichnet und haben Tiefe, ebenso wie die Geschichte selbst. Bei Figuren, die nur am Rand auftauchen, lassen schon die Namen wie „Knochenbrecher“ die Fantasie anspringen.

Kiva ist mir sympathisch, auch wenn ich mir manchmal andere Entscheidungen von ihr gewünscht hätte. Sie ist vorsichtig und misstrauisch, denn sie weiß, dass man sonst nicht lange in Zalindov überlebt. Es gibt nur einen zehnjährigen Jungen, den sie an sich heranlässt und dafür muss sie teuer bezahlen.

Als der gutaussehende Jaren ins Gefängnis eingeliefert wird, bekommt Kivas innere Mauer Risse. Sie gibt sich alle Mühe, das zu verhindern und ist Jaren gegenüber sehr abweisend. Doch dieser taucht immer wieder bei Kiva auf.
Ich mag ja wirklich keine Liebesgeschichten, aber diese zarten Bande haben mich in den Bann gezogen und eine angenehme Wärme hinterlassen, weil sie nicht so aufdringlich war.

Ich liebe die Geschichte sehr und doch gibt es leider ein „aber“.

Die Geschichte endet mit einem großen Knall und einem fiesen Cliffhanger. Ich mag es durchaus, wenn am Ende etwas kommt, mit dem man nun gar nicht gerechnet hat. Aber hier passt es für mich nicht hundertprozentig zu dem Verhalten der Figur, dass diese während der Geschichte über gezeigt hat und die Gedanken, die die Figur sich gemacht hat.
Das hat mich dann doch mit einer großen Irritation zurückgelassen. 

Die Hörbuchsprecherin Nina Reithmeier hat das Buch sehr gut gelesen.

Fazit:

Eine wirklich gute Geschichte, mit viel Spannung und tollen Charakteren! Nur das Ende vermasselt es ein bisschen. Das ist wirklich schade. Hätte man eine andere Erzählperspektive gewählt, wäre der Plot stimmiger gewesen.

4,5  ♥ ♥ ♥ ♥

Die Schattenheilerin
Prison Healer Band 1 von 3
Autorin: Lynette Noni
Hörbuchsprecherin: Nina Reithmeier
Verlag: Loewe (09.02.22) / Hörbuch Hamburg
ISBN: 978-3743209862/ ASIN: B09R4Y3C86
Seiten: 528 / Spielzeit: 14 Std 29 Min
Loading Likes...