Rückblick März

Rückblick März

3. April 2018 8 Von Petrissa
 Hallo Ihr Lieben,
die
letzten beiden Monate ist mein Rückblick leider ausgefallen, weil ich
im Februar und März einfach so viel zu tun hatte, wie Ihr ja auch an
meinen posts gesehen habt. Und es hat sich auch auf meine Lesestatistik
ausgewirkt. 🙈 Ich habe im März so wenig gelesen, wie es seit
Aufzeichnung meiner gelesenen Bücher nicht mehr vorgekommen ist. Daher
fülle ich den post erstmal mit was Schönem:
Ich habe einen neuen Tierheimbuddy.
Charlie, Border Collie, 10 Jahre alt und war in seinem Leben noch nicht Gassi.
Was zum Teufel stimmt nur nicht mit den Menschen?!

Ich liebe ja seine weiße Schwanzspitze. ♥
Worauf er steht, ist übrigens eine Sonnen-Jahres-Uhr.
Hat es Anfang des Monats noch geschneit, 
konnten wir bald die ersten Frühlingsboten entdecken. 
Und jetzt blühen schon die ersten Bäume. 
Ich freu mich so! 
Trotz Pollenallergie liebe ich den Frühling am meisten, wo alles nach Leben schreit. 
Aber ich habe im Herbst ja mit einer Hyposensibilisierung angefangen und bis jetzt habe ich keine Symptome! 
Ok, aber nun kommen wir zum Buchigen. 
Ich habe nur vier Bücher gelesen, diesen Monat. (Ok, und eines nach 250 Seiten abgebrochen). 
Foxcraft ist eine süße Kinderbuchtrilogie. Hier könnt Ihr die Rezi zu Band 2 lesen. 
Mir hat besonders der dritte Band sehr gefallen, da kommt die Rezi noch. 
Das Geheimnis der Ältesten bekommt 4 ♥ und
Der König der Schneewölfe 5 ♥
Das Bernstein Teleskop
Großartig! Hat mir von allen drei Bänden am besten gefallen. 
5 ♥
Café Morelli 
dagegen hat mir nicht so gut gefallen. Ich fand die Story nicht überzeugend. Das ein 11 jähriger sich so für den Erhalt eines Cafés einsetzt….
3 ♥
Es war mein zweites Buch aus dem Königskinder Verlag und gestern habe ich noch eines gelesen und ich muss sagen, ich kann den ganzen Hype um den Verlag nicht verstehen. Sie haben zum Teil schöne Cover, ja, so wie andere Verlage auch. 
Sie haben zum Teil schöne Geschichten, ja, so wie andere Verlage auch. 
Sie haben einen coolen Namen, das muss man sagen. 
Aber vielleicht kann mich ja jemand aufklären? 🙂 
 Abgebrochen habe ich
Die Leopardin von Ken Follett. Nicht weil es schlecht war. Mir war es zu heftig. Die Geschichte spielt ja im zweiten Weltkrieg, ein Protagonist in der der deutsche Offizier Frank, der echt übel drauf ist. Es gibt zB eine Szene, wo er jemandem von der Gestapo, am praktischen Beispiel, zeigt, wie man jemand effektiv foltert. Größtmöglichste Schmerzen, aber so, dass das Gehirn nicht beschädigt wird und er nicht ohnmächtig wird. 
 Hörbücher:
 
Frauen und Leidenschaft von Elke Heidenreich ist ein sehr gutes Hörbuch über die Frau in der Gesellschaft. Hier geht zur Rezi. 5 ♥

Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Großartig! Das ist für mich große Literatur. Ich hatte immer ganz falsche Vorstellungen von der Geschichte, deswegen habe ich mich lange nicht dran getraut. 
5 ♥ 
Du kannst schlank sein, wenn du willst

Mit Selbsthypnose zum Wunschgewicht 5♥
von Jan Becker

Weitere Rezensionen im März: 
Animox – Die Stadt der Haie” Band 3 von Aimée Carter
Ich *liebe* diese Reihe.  5♥
Auch das war ein absolutes Lesehighlight. 5 ♥
Startet your Bulett Journal”  von Lothar Seiwert
Ihr wisst nicht, was ein Bulett Journal ist? Schaut rein. 🙂 5 ♥
My Mindful Flow”  von Jocelyn de Kwant
Das Buch ist ein wahrer Hingucker. Im wahrsten Sinne des Wortes.  5 ♥
Im April gibt es bei mir, zum Welttag des Buches am 24.04., drei Gewinnspiele. 
Hier findet Ihr das erste. 
Nun wünsche ich Euch einen wundervollen April. 
Genießt die Sonne, die Vögel, riecht den Frühling! 
Liebe Grüße
Eure Petrissa
🌸
Loading Likes...