Si-Fi, LitRPG und Cyperpunk

Si-Fi, LitRPG und Cyperpunk

17. Oktober 2020 4 Von Petrissa

Salve und Shalom

Lange ist es her. Ich traue mich gar nicht zu schreiben, „Ich bin wieder zurück“, weil ich das dieses Jahr schon zweimal geschrieben habe.

Vorne weg: Es geht mir gut. Das ist nicht der Grund, warum ich in der letzten Zeit so selten blogge. Genau kann ich den Grund auch gar nicht beschreiben. Ich glaube, ich habe keine Lust, ständig so präsent im Netz zu sein.Vielleicht muss ich da auch meinen eigenen Anspruch runter schrauben. Bei manch anderen dauert es ja auch, bis sie auf Kommentare antworten oder kommentieren.

 

Ich vermisse einige von Euch. Gerade auch die, die nicht auf Twitter sind. Twitter ist im Moment die einzige Plattform, auf der ich aktiv bin. Bei Facebook habe ich nun schon seit 2,5 Monaten nicht mehr reingeschaut und alles in mir sträubt sich auch dagegen.

 

Ich habe jetzt extra mal wieder Rezensionsbücher angefragt, um mich selber auszutricksen, so dass ich bloggen muss.

Dystopien, Cyperpunk und LitRPG

Mein Büchersommer war bestimmt durch Si-Fi, bezogen auf Computer. LitRPG steht für „Literary Role Playing Game“. Das habe ich auch neu gelernt. Es bedeutet, dass der Protagonist ein (Computer-)Rollenspiel spielt und alle Handlungen und erworbene Spielpunkte ganz selbstverständlich im Roman beschrieben werden. Hier könnte Ihr mehr dazu lesen, wenn es Euch interessiert.

Teri Terry

Exit Now ist das Prequel zu Teri Terrys „Gelöscht”-Trilogie. Das Buch ist großartig! Terry kann einfach schreiben. Die Dystopie fühlt sich sehr real an. Sie zeigt, wie schnell die Demokratie kippen kann. Als ich das Buch las, waren gerade die Demonstrationen in den USA und Trump, der die Soldaten losgeschickt hat. Das war schon gruselig.

Das hier ist das LitRPG: Längst ist es möglich, sein ganzes Leben in Onlinespielen zu verbringen, während der Körper in Überlebenskapseln versorgt wird. Sie lassen die Spieler fühlen, was der Charakter im Spiel fühlt: Hunger, Müdigkeit, Schmerz – nur gedrosselt durch sensorische Filter. Für Daniel Mahan gilt dies nicht. Er bekommt alle Empfindungen in voller Stärke übermittelt. Denn Mahan wurde zu acht Jahren Haft in dem Spiel Barliona verurteilt, wo er Zwangsarbeit in den Minen leisten muss. Jeder Tag ist eine Qual, bis er von der ultimativen Queste erfährt, die ihm erlauben würde, von der Mine ins Hauptspiel zu wechseln…

Es hat mir richtig gut gefallen! Insgesamt sind es 7 Bände, auch alle ins Deutsche übersetzt. 4 davon gibt es bisher als Hörbuch, die habe ich alle in einem Rutsch durchgehört. Ende Oktober kommt Band 5 als Hörbuch heraus. Ich freue mich schon riesig.

Das neuste Buch von Poznanski ist absolut super! So gut wie alle Menschen verbringen ihr Leben in virtuellen Realitäten, weil man es in der Realität, aufgrund des Klimawandels, kaum noch aushält. Jana ist Weltendesignerin. Sie programmiert die Welten, in denen andere sich vergnügen. Janas Welten sind friedlich. Um so mehr Grund zu Sorge, als Menschen nicht nur plötzlich aus der Welt spurlos verschwinden, sondern es auch den ersten Toten in Janas Welt gibt.

Leselaune

Die Bücher oben auf dem Foto lese ich gerade bzw will sie demnächst lesen. „Wonderlands“ ist ein ganz wunderbares Buch, was ich auf Vorablesen gewonnen habe. Ich bin ausgeflippt vor Freude. Schon Dienstag Mittag, als die neue Gewinnrunde begann, waren schon alle Wunschbücher weg und 600 Leute haben sich auf das Buch beworben. Es geht um die phantastischen Welten aus bekannten Büchern.

Handbuch für miese Tage“ ist auch ein Rezensionsexemplar, was mir ebenfalls gut gefällt. Das dritte Rezensionsexemplar ist „Rentierfieber“. Damit habe ich noch nicht begonnen. Ende November wird es dazu eine Blogtour geben und an Nikolaus könnt Ihr ein Exemplar bei mir gewinnen. Autorin ist Emma Zecka von Ge(h)schichten.

Die drei Leben der Hanna Arendt“ ist eine Grafic Novell. Die Hälfte habe ich schon gelesen und das Buch ist ein absolut genial. Witzig, nachdenklich, berührend.

Das letzte Dornröschen“ und „Cogito, ergo dumm“ habe ich noch nicht angefangen. Aber besonders auf Letzteres freue ich mich schon sehr. Ich bin ja der Ansicht, dass die Menschen nicht grundsätzlich böse sind, sondern grundsätzlich dumm.

Wie geht es Euch?

Seid Ihr alle gesund und hoffentlich von Corona verschont geblieben?

Was ist Euer Buchhighlight aus dem Sommer?

Loading Likes...