Sturm ist erst, wenn das Schaf keine Locken mehr hat

Sturm ist erst, wenn das Schaf keine Locken mehr hat

26. Oktober 2019 16 Von Petrissa

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen war es hier ja ausgesprochen still und ich wollte einfach kurz erzählen, was so bei mir los ist und war.

Ich habe persönlich viel um die Ohren. Es gab einen Todesfall in der Familie, eine Freundin ist schwer krank und noch eine mittlere Katastrophe, von der ich im Moment lieber noch nichts erzählen möchte. Und daneben die normalen Unwegsamkeiten des Lebens.

Das hat mich alles sehr durcheinander gewürfelt. Ich war auch nicht auf der Buchmesse, obwohl sie ja vor meiner Haustür ist. Aber mir war einfach nicht nach Party und vielen Menschen, auch wenn es mir gleichzeitig sehr leid getan hat.

Mit dem Lesen ist es ebenfalls mau, da ich mich nicht gut konzentrieren kann.

Im Oktober sind es bisher nur 1,5 Bücher, auch wenn beide Bücher toll sind/waren.

Das erste Buch im Oktober („Beast Changers“) ist ein Kinderbuch, in dem es um Gestaltenwandler geht. Das hat mir definitiv sehr gut gefallen.

„Die Rache der Polly McClusky“ geht es darum, dass die (Ex-)Familie von Nate, einem Verbrecher, auf der Todesliste einer Art Maffia-Gang sitzen, weil Nate der Maffia-Gang in die Quere kam. Nun ist er aus dem Gefängnis entlassen und mit Polly, seiner 11 jährigen Tochter, die er eigentlich gar nicht kennt, auf der Flucht.

Polly, die eher immer das Opfer in der Schule war, verändert sich sehr durch die ganzen Ereignisse.

Rezensionen schreiben fällt mir gerade auch sehr schwer. Na ja, ich habe die Verlage schon informiert, dass gerade alles etwas länger dauert und im Moment ist es so, wie es ist. Ich habe aufgehört, mir selbst Druck zu machen.

Auf jeden Fall bin ich nicht weg.

Ich grüße Euch lieb!

Petrissa

Loading Likes...