[TAG] Sunshine Blogger Award

[TAG] Sunshine Blogger Award

20. Februar 2022 4 Von Petrissa
Guten Morgen Ihr Lieben,
ich habe schon seit einer ganzen Weile Lust auf einen TAG. Ich habe auch einige gesammelt, denn sie sind vom Aufwand her ja oft ganz unterschiedlich. Den hier habe ich bei Awkward-Dangos entdeckt. Es ist ein schöner TAG, mit dem wir uns besser kennenlernen können. Man stellt 11 Fragen an die, die man nominiert.
Die Grafik habe ich selber gemacht, da ich nicht weiß, wie es mit der ursprünglichen Grafik ist. Die Sonne habe ich von dem Bildautor DavidRockDesign von Pixaby. Ihr könnt das Bild gerne übernehmen.

Lenas Fragen:

1. Welches Buch würdest du spontan gerne als Nächstes lesen?

Ich habe im Moment große Lust auf “Bartimäus” von Jonathan Stroud (Link zum Verlag). Leider besitze ich die Reihe noch nicht. Ich war vorgestern schon in der Bücherei, aber die haben die Reihe auch nicht. Und da ich mich noch nicht entschieden habe, ob ich sie mir als TB kaufe, da ich so viele Bücher habe, wird es wohl nicht gleich das nächste Buch sein. (Aber bei Buchverrückten weiß man ja nie.)

2. Wenn du für den Rest deines Lebens nur noch drei Genres lesen dürftest, für welche würdest du dich entscheiden?

Diese Frage ist wenigstens nicht so brutal, wie die “nur ein Grene”,  “nur ein Buch”…. Fragen.

Also ganz klar Fantasy und Sachbücher und das dritte Genre …. hm. Kinder- und Jugendbücher sind ja kein Genre. Da würde ich wohl Si-Fi! Planeten und Außerirdische sind mir egal, aber ich liebe Cyberpunk.

3. Dein Tipp gegen Leseflauten?

Sie zu akzeptieren! Und die Zeit für das nutzen, was einem gerade Spaß macht. Ich glaube, das Schlimmste an Leseflauten ist, dass man sich selber so einen Stress macht, dass es doch anders sein müsste. Aber wenn ich mir meine anderen Hobbys betrachte, dann habe ich auch nicht immer gleich viel Lust dazu. Ich weiß, das mit dem akzeptieren ist leichter gesagt als umgesetzt.
Mir hilft es in so Zeiten, zu absoluten Lieblingsbüchern zu greifen. Dieses vertraute “nach Hause kommen” tut so gut, dass viel Stress von mir abfällt.

4. Gibt es Sagengestalten/ Wesen, über die es deiner Meinung nach viel zu wenige Bücher gibt? Die du beim Lesen gerne häufiger antreffen würdest?

Ja! Gute Drachen. Drachen werden so oft als bösartig dargestellt und ich verstehe gar nicht warum! Für mich sind Drachen sehr weise Kreaturen, die (zu Recht) nicht immer gut auf den Menschen zu sprechen sind, weil der Mensch den Planeten ruiniert. Aber sie sind für mich keine Kreaturen, die Prinzessinnen rauben und gegen Menschen kämpfen. Da gibt es doch genug bösartige Wesen, die man dafür nehmen kann. Daher liebe ich auch so sehr die Reihe von Naomi Novik “Die Feuerreiter Seiner Majestät”. Denn hier hat jeder Drache seine eigene Persönlichkeit.
Außerdem hätte ich gerne mehr lebendige Steinwesen. Wie den Wasserspeier aus “Liebe geht durch alle Zeiten” von Kerstin Gier oder der Löwe aus “Merle” von Kai Meyer. <3

5. Was würde dich beim Lesen gewaltig stören (zB Musik, andere Menschen...)?

Mich stört tatsächlich alles, was laut ist oder sich bewegt. ^^ Ruhige Musik ist schon in Ordnung, wobei ich generell so eine Berieslung nicht mag.
Aber unterwegs kann ich nicht gut lesen oder ich könnte auch nicht lesen, wenn nebenbei der Fernseher läuft.

6. Hast du ein Lieblingslesezeichen und wenn ja, wie sieht es aus?

Ich habe ein paar selbstgemachte Lesezeichen, die ich am liebsten mag. Ich habe mir hübsche Fotos aus dem Internet genommen und daraus die Lesezeichen gebastelt. Auf zweien ist jeweils ein Eisbär zu sehen. Einmal, wie er aus dem Wasser rausspritzt und das andere ist eine realistische Zeichnung, wie eine Frau ihr Gesicht ganz nah an das Gesicht des Eisbären hält.

7. Deine liebste Buchverfilmung?

“Die Tribute von Panem” und “Die Bestimmung”

8. Knoppers oder Hanuta?

Knoppers ^^

9. Wenn du einen Buchcharakter im echten Leben treffen könntest, welcher wäre es und warum?

Den Drachen “Temeraire” von “Die Feuerreiter Seiner Majestät“. <3 <3 Oh, das wäre so schön!

10. Bei welchem Buch hast du zuletzt geweint?

Ich bin mir nicht sicher. Aber bei “Der Bär und die Nachtigall” von Katherine Arden war ich zumindest kurz davor. Ich weine generell nicht sehr oft. Wo ich mal Rotz und Wasser geheult habe, war bei “Flawed” von Cecilia Ahern.

11. Und bei welchem hast du zuletzt laut gelacht?

Der Palast im Himmel” von Diana Wayne Jones.

Meine Fragen an Euch:

1. Gibt es ein Genre, das du auf keinen Fall lesen würdest?
2. Besitzt du Schmuckausgaben oder andere besondere Ausgaben?
3. Welchen Autor, welche Autorin würdest du gerne mal treffen? Und gibt es ein*e Autor*in, die du schon mal getroffen hast und von dem/der du sehr beeindruckt bist?
4. Welches Buch hat dich nachhaltig beeinflusst?
5. Welche Fähigkeit eines Protagonisten würdest du gerne haben?
6. Naschst du beim Lesen?
7. Bei welchem Buch dachtest du als Kind/Jugendliche: Wow, so toll können Geschichten sein?!
8. Wieviele Bücher besitzt du cira?
9. Das Buch der Bücher! Was ist dein Seelenbuch?
10. Was magst du am Bloggen besonders?
11. Welches Buch hast du als letztes verschenkt?

Ich nominiere:

Loading Likes...